Gewindebohrer-Ausbohrer

Produktinformationen "Gewindebohrer-Ausbohrer"

Das Werkzeug zum Entfernen abgebrochener Gewindebohrer.

Bedienungsanleitung für VHM-Gewindebohrerausbohrer:
Der abgebrochene Gewindebohrer darf nicht über das Werkstück herausstehen (muß im Bohrloch stecken!)

1. Zentrieren des Gewindebohrer-Ausbohrers durch mehrmaliges Antippen auf den abgebrochenen Gewindebohrer - auch auf schrägen Flächen
2. Ausbohrvorgang beginnen

Tisch- oder Ständerbohrmaschine:
Schmierung: trocken oder nass
Drehzahl: 1400 - 2400 U/min
Vorschub: Handvorschub

NC-Maschine:
Schmierung: nass
Drehzahl: 2000 - 3000 U/min
Vorschub: ca. 0,1 pro Umdrehung

3. Bei tieferen Gewinden evtl. 2-3 mal entspänen
4. Späne aus dem Bohrloch entfernen (z. B. Druckluft)
5. Eventuelle Restspäne mit einer Reisnadel herausnehmen
6. Mit dem neuen Gewindebohrer das Gewinde schneiden
7. Prüfung des Gewindes mit einem Gewindegrenzlehrdorn

Die Standzeit des Gewindebohrer-Ausbohrers beträgt ca. 3-5 Gewinde.
Gewindebohrer-Ausbohrer können nicht nachgeschliffen werden.

  Gewinde d1 l2 l1 d2
400.M03 M 3 2.50 12 50 6,0 HA
400.M04 M 4 3.30 15 50 6,0 HA
400.M05 M 5 4.20 15 50 6,0 HA
400.M06 M 6 5.00 15 50 6,0 HA
400.M08 M 8 6.80 20 60 8,0 HA
400.M10 M 10 8.50 25 70 10,0 HA
400.M12 M 12 10.20 30 75 12,0 HA
400.M14 M 14 12 30 75 12,0 HA
400.M16 M 16 14 40 100 14,0 HA
400.M18 M 18 15,5 40  100  16,0 HA
400.M20 M 20 17,5 50 100 18,0 HA